Commodore C64 Homepage


 Home
 cManager
 Spende 
 Artikel
 Newsadmin
 TOP 50
 Suche
 Spiele
 Emulator
 Tools
 FAQ
 Forum
 Impressum
 Links

 Newsarchiv
 NL-Archive


C16


Reviews:
Strip Poker
Casinoboom
Stargames
Wettbonus





FAQs

Reinigung eines stark vergilbten C64 ?
Hausmänner unter sich: (Chris, Marc, Wilcox und Stefan) - spiritus und einq-tip. Vorsichtig probieren. (Chris) Also von Spiritus würde ich "die Finger von lassen". Habe persönlich keiner guten Erfahrungen damit gemacht. Aber mit "Kunststoff-Reiniger" (gibts von Sidol und anderen Herstellern). Ist eigentlich für Gartenstühle usw. gedacht, bekommt aber astrein auch alte Computergehäuse sauber. Q-Tip ist natürlich Pflicht. (Marc) Gegen den Nikotin-Gilb, der tief in den Kunststoff eingezogen ist hilft oft die harte Tour. Klorix (heißt wirklich so), ein Chlor-Reiniger mit hoher Bleichkraft. 1:10 mit Wasser verdünnen und die auseinandergenommene Tastatur eine Nacht drin stehen lassen. Vorsicht! Dieses Gemisch nicht mit Säuren in Berührung kommen lassen! (Z.B. durch Rückstände anderer Reiniger im Behälter) P.S.: Günstigenfalls keinen Eimer verwenden, sondern einen flachen Behälter, in den die Tastatur auf einmal hineinpaßt. Ansonsten hast Du später zwei ungleich gebleichte Hälften. (Wilcox) Wiso das, habe damit erst vor kurzem einen Compaq abgeschruppt der alles andere als appetitlich wirkte. Das man natürlich erst an einer weniger wichtigen stelle testet sollte einleuchten. Ebenso das man das zeug nicht literweise zum übergiesen verwendet. (Chris) Absolut hartnäckige Verschmutzungen können auch mit einem feuchten Lappen und etwas Flüssig-Scheuermittel drauf (Topfreiniger, Badreiniger) sehr gut entfernt werden. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht, die meisten Plastik-Gehäuse sehen danach wie neu aus. bis auf Beschriftungen, die sind danach auch weg, also Vorsicht. Und wie bei allen 'harten' Sachen vorher an einer versteckten Stelle probieren. Nicht geeignet für glänzende Flächen! (Stefan)


Zurück